Heckzelt für das Expeditionsmobil erstaunlich schnell aufgebaut

Ein Heckzelt für das Expeditionsmobil, das in unter zehn Minuten aufgebaut werden kann? Hat der BushCamper mit an Bord.

Die Konstruktion, bestehend aus einer Sackmarkise und Seitenteilen der Marke Eigenbau ist die optimale Wohnraumvergrößerung. Die simple Handhabung und das clevere Zusammenspiel von Markise und Seitenteilen ermöglichen den Aufbau in Rekordzeit.

Im geschlossenen Zustand beheizbar

Das Heckzelt kann komplett geschlossen und dann auch beheizt werden. Beim Duschen muss man so nicht frieren, sondern kann in jeder Umgebung das warme Nass genießen. Bei gutem und warmen Wetter können die Abdeckungen vor den Fenstern abgenommen werden, so dass die Luft zirkulieren und ein angenehmer Windzug entstehen kann. Das Moskitonetz an der Eingangstür verhindert, dass ungebetene Gäste eindringen können.

Stabiler Aufbau für die Outdoornutzung

Das Heckzelt überzeugt durch Stabilität. Durch den sauberen Abschluss ist die gesamte Konstruktion wasserfest, so dass man auch bei Unwetter den zusätzlichen Wohnraum nutzen kann. Die stabile Konstruktion mit den Seitenteilen hält auch kräftigeren Windstößen stand.

Der Abbau läuft genauso schnell wie der Aufbau. Die Lebenszeit der Markise wird durch die sichere Verstauung im dafür vorgesehen Sack deutlich erhöht und ein schneller Verschleiß verhindert. Die Privatsphäre wird durch die Abdeckungen vor den Fenstern erhöht und bestmöglich gewahrt.

Die Vorteile des Heckzelts